ÖBR NEWSLETTER September 2023
Liebe Buddhistinnen, liebe Buddhisten,
liebe am Buddhismus Interessierte!

Nachdem die letzten Monate unseres Jubiläumsjahres der 40jährigen staatlichen Anerkennung der buddhistischen Religion in Österreich angebrochen sind, möchten wir euch mit diesem ÖBR Newsletter speziell über unsere noch folgenden  Veranstaltungen informieren.

Bitte entnehmt alle Details dazu diesem Newsletter, und bei Fragen meldet euch bei unserem ÖBR Sekretariat.

Ich hoffe  und freue mich auf eine rege Teilnahme und bin überzeugt, dass wir hier noch ein besonders interessantes und inspirierendes Angebot zum Abschluss unseres Feierjahres bieten können.

In Verbundenheit,
Gerhard Weissgrab

September 2023
4.10. Das Tier in uns !
„Das Tier in uns!“

Dialogveranstaltung in Wien: Tier.Mensch.Gesellschaft

Mi, 4.10.2023, 18.00 Uhr
Urania, Dachsaal, Uraniastraße 1, 1010 Wien


in Kooperation mit Ö1
EINTRITT FREI; keine Anmeldung

Vortrag & Publikumsdiskussion

Univ.-Prof. Mag. Dr. Dr. Martin Grassberger & Gerhard Weissgrab im Gespräch:

Wir stellen diesmal die Tiere als fühlende Wesen von ganz anderer Seite ins Zentrum unserer Betrachtungen und zur vertiefenden Diskussion. Der molekulargenetische Stammbaum aller Lebewesen zeigt, dass wir mit allen Lebensformen dieser Erde verwandt sind. Mehr noch: Wir bilden wie alle Tiere und Pflanzen mit unzähligen Mikroorganismen ein komplexes Gesamtlebewesen, einen sog. Holobiont, und sind als offenes System von unserer belebten Mitwelt abhängig.
8.10. Tag der Offenen Tempeltür
So., 8.10.
Tag der Offenen Tempeltür


Die offenen Türen von buddhistischen Tempeln laden alle Interessierten zum Schauen, Reden und zur Inspiration ein.  Der Tag der offenen Tempeltür ist eine Aktion der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft. Wir wollen damit allen Interessierten die Möglichkeit geben, das buddhistische Leben in Österreich näher kennenzulernen.

 
GRAZ: Karma Kaygü Diamantweg Graz
8045 Graz, Pfeifferhofweg 94
 
GRAZ: Buddhistisches Zentrum She Drup Ling
8020 Graz, Griesgasse 2
 
WIEN: ÖBR Sekretariat
Buddhistisches Zentrum Wien
1010 Wien, Fleischmarkt 16
 
WIEN: BodhidharmaZendo Wien
Buddhistisches Zentrum Wien
1010 Wien, Fleischmarkt 16
  
WIEN: Theravadaschule
Buddhistisches Zentrum Wien
1010 Wien, Fleischmarkt 16
 
WIEN: Drikung Kagyü Gompa
Buddhistisches Zentrum Wien
1010 Wien, Fleischmarkt 16
 
WIEN: Kwan Um Zen-Schule
1070 Wien, Bernardgasse 16/9
 
Dzokden Wien
ZOOM:  https://fh-campuswien.zoom.us/j/5292514118
Meeting-ID: 529 251 4118
 
WIEN: Dzogchen-Gemeinschaft Samdrubling
1160 Wien,  Wichtelgasse 12/2
  
WIEN: Fo Guang Shan Tempel
1150 Wien, Sechshauserstrasse 50
 
WIEN: Namka Kyung Zong Meditationszentrum
1140 Wien, Tiefendorfergasse 11, Top 43
  
WIEN: PUREGG PHÖNIXWOLKE SANGHA
1010 Wien,  der mittlere Weg - Biberstrasse 9
zum PROGRAMM
12.10. & 19.10. Linz: Buddhismus in Österreich
Do. 12.10. 19.00
Buddhismus in Österreich, vom Gestern ins Morgen

VHS Linz Wissensturm, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz

Man könnte sagen, wohl nicht quantitativ, aber qualitativ hat der Buddhismus schon eine über Jahrhunderte gehende Tradition in Österreich. Anlässlich seiner 40jährigen staatlichen Anerkennung als Religion in Österreich führen, der Buddhist und Historiker, Hubert Weitensfelder und Gerhard Weißgrab, der Präsident der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft, ein dialogisches Gespräch über seine Entwicklung von damals bis zur heutigen Bedeutung. Dabei soll auch ausreichend Raum gegeben werden, um das Publikum aktiv an diesem Dialog teilnehmen zu lassen. Moderation: Gerhard Urban
 

Do. 19.10. 19.00
Buddhismus im Alltag oder: Wie leben Buddhist:innen ?
VHS Linz Wissensturm, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz


Erika Erber, Vizepräsidentin der Österreichisch Buddhistischen Religionsgesellschaft, gibt einen Überblick über wichtige Inhalte der buddhistischen Lehren. Im Gespräch mit Gerhard Urban, Repräsentant der ÖBR für Oberösterreich, erläutern sie was es heißt, Buddhist und Buddhistin zu sein. Anschließend besteht die Möglichkeit für Fragen, sowie grundlegende und konfessionsungebundene Übungen der Achtsamkeit kennen zu lernen. Moderation: Gerhard Urban
 
1.11. Gedenkfeier an die Verstorbenen
ÖBR Gedenkfeier an die Verstorbenen
Mi. 1.11. 15:00 - 17:00
Buddhistischer Friedhof Wien


Wir wollen allen Verstorbenen gedenken, in dem wir eine Namensrezitation am Buddhistischen Friedhof Wien machen, geleitet von Sylvie Hansbauer, Vorsitzende der Buddhistischen Gemeinde Österreich. Bitte schreibe uns den Namen, Geburts- und Sterbedatum der verstorbenen Personen, für die wir beten wollen und senden an office@buddhismus-austria.at

Ort: Buddhistischer Friedhof Wien
Adresse: Wiener Zentralfriedhof, Gruppe 48 A, Tor 2, 1110 Wien
Telefon: 01 512 37 19
9.11. Graz
Do. 9.11. 19.00 
Gender Equality und Buddhismus


Vortrag Dr.in Carola Roloff und im gespräch mit Dr.in Irina Karamarkovic:

Anlässlich 40 Jahre staatliche Anerkennung lädt die ÖBR zu einem Vortrag und Podiumsgespräch in Kooperation mit dem Afro Asiatisches Institut Graz ein: Vortrag Dr.in Carola Roloff (Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg) und Gespräch mit Dr.in Irina Karamarkovic ( Vorsitzende des Migrant:innenbeirates der Stadt Graz, Musikerin, Jazzsängerin, Autorin, engagiert in vielen Frauenorganisationen)

Moderation: Dr.in Jennifer Brunner angefragt, Leiterin der Geschäftsstelle CommunitySpirit

Eintritt frei!
Ort: Afro Asiatisches Institut Graz, Leechgasse 24
Rückfragen: Inge Brenner, ÖBR Repräsentantin Steiermark: info@sakyaling.at

 
12.10. und 15.11. Buchpräsentation
Der ÖBR-Archivar Hubert Weitensfelder hat in jahrelanger Arbeit in seiner Freizeit ein wissenschaftliches Grundlagenwerk geschaffen!

Dieses Buch ist die erste umfassende Darstellung der Vor- und Frühgeschichte des Buddhismus in der Habsburgermonarchie und der Republik Österreich. Im Zentrum stehen die Berichte Reisender nach Asien und zeitgenössische geistige Strömungen, die das Interesse an dieser Religion förderten. Dazu zählten Spiritismus und Okkultismus, Theosophie und Anthroposophie, Ethische Bewegung und Monismus. Seit dem späten 19. Jahrhundert erfolgten erste Bekenntnisse zum Buddhismus.

Das Buch ist bereits im Buchhandel und wir wollen euch vorab informieren über zwei Präsentationen dieses Buches:

Do. 12.10. 19.00, Linz
Buddhismus in Österreich, vom Gestern ins Morgen
VHS Linz Wissensturm, Kärntnerstraße 26
4020 Linz


Mi. 15.11. 19.00, Wien
Thalia Wien - Mitte / W3, Landstraßer Hauptstraße 2a/2b
1030 Wien

 
Familienpuja
Die Idee, Familienpujas zu gestalten, entstand vor mehr als 10 Jahren aus dem buddhistischen Religionsunterricht heraus. Eltern können mit ihren Kindern gemeinsam ein Stück des Buddha-Weges gehen; auch alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen an diesen Sonntagen gemeinsam mit Nina Velickovic zu feiern.

Es erwartet euch: Gemeinsam rezitieren, gemeinsam sprechen, gemeinsam feiern; anschließend gemütliches Beisammensein bei Tee und Kuchen. Wir freuen uns auf Euch! 

So., 24.03.2024
So., 28.04.2024
So., 23.06.2024


10.00 - 13.00 Uhr
„der mittlere weg“, Biberstrasse 9/2, 1010 Wien 


Bitte um Anmeldung bei Nina Velickovic: 0650 22 37 811
 
ÖBR Magazin
Franz Ritter im Gespräch erzählt über Naikan und beschreibt den Buddhismus als den Weg in die innere Freiheit.

Doris Harder wendet sich der Gleichmut zu in ihrem Beirag über die vier grenzenlosen Geisteszustände.

Erika Wiebogen stellt die Metta-Praxis für den Alltag und das Miteinander reden in den Fokus.

Fotocollage von Ira Hilger, Haiku von Gernot Polland und Cartoon von Bernd Ganser-Lion.
zum Nachlesen
AbmeldenWeiterleitenEinstellungen